fbpx

International Cycling Tour of North Cyprus 2018

Zum dritten Mal fand in diesem Jahr die International Cycling Tour of North Cyprus statt. Diese Radrundfahrt bestand aus 3 Einzelrennen, das waren genaugenommen 2 Tagesetappen und 1 Stadt-Kriterium. Obwohl die Tour erst das dritte Mal stattfand, nahmen in diesem Jahr bereits 17 Teams aus 12 Ländern daran teil. Ich persönlich habe mich über die Teilnehme des KTM Teams Tirol gefreut! Für viele Teams aus nördlicheren Ländern diente die Veranstaltung hauptsächlich als ideale Saisonvorbereitung. Ein Grund dafür ist, dass die Rennen in Zypern auch im Winter unter perfekten Bedingungen von bis zu 25°C stattfanden.

Der Gesamtsieger in diesem Jahr war schlussendlich John Bozic vom Team Adria Mobil aus Slowenien.

Erste Etappe – Kyrenia West 142km

Der Start der erste Etappe der International Cycling Tour of North Cyprus war Kyrenia. Kyrenia ist als “touristische Hauptstadt” Nordzyperns bestens dafür geeignet. Von hier aus führte die Strecke noch Westen zu den Ausläufern der Fünffingergebirges. Das Gebirge wurde vorbei am Stausee von Gecitköy bei Camlibel überquert und anschließend begann die erste längere Abfahrt nach Güzelyurt. Nach einem Rundkurs in der Bezirkshauptstadt folgte der zweite lange Anstieg zurück zum höchsten Punkt der Strecke nach Camlibel. Von hier endlich führte die zweite Abfahrt mit einigen spannenden Angriffen nach Nikosia ins Ziel.

Die Streckenführung und das Höhenprofil findet ihr natürlich in der Bildergalerie dieses Beitrags.

Zweite Etappe – Kyrenia Ost 187km

Der Start der zweiten Etappe war wieder in Kyrenia, aber diesmal führte uns die Rundfahrt nach Osten. Die Teilnehmer fuhren entlang der wunderschön ausgebauten Küstenstraße Richtung Halbinsel Karpaz. Nach Erreichen der Halbinsel überquerten sie wieder das Fünffingergebirge nach Süden Richtung Famagusta. In der Altstadt von Famagusta ging die Streckenführung entlang der prächtigen venezianischen Stadtmauer weiter und nach deren Umrundung endlich Richtung Ziel. Doch vor Nikosia gab es noch eine schwere Bergwertung den Südhang des Fünffingergebirges hinauf nach Dikmen. Das Ziel dieser zweiten Etappe war wieder die Hauptstadt Nikosia.

In Nikosia fand auch das Kriterium mit 25 Runden im die Altstadt und die Siegerehrung am Sonntag Nachmittag statt.

 

Share This